Wangener Weihnachtsmarkt vor den Haustüren

Hallo zusammen!

Es besteht die Möglichkeit, dass alle diejenigen, die für den Weihnachtsmarkt gebastelt, gewerkelt und gebacken haben, ihre Sachen noch unter die Menschen bringen können.

Dies ist ein Angebot und bedarf außer der Verbreitung der Information keinerlei Abstimmung/Absprachen. Jede und Jeder kann nach eigenem Gutdünken mitmachen:

  • Wir dürfen auf Privatgrundstücken/in der Hofeinfahrt einen Stand aufstellen und dort die Sachen – unter Einhaltung der Hygienevorschriften – verkaufen. Das bedeutet: nicht im öffentlichem Raum/Gehweg, Straße oder Plätzen
  • Es darf nichts zum sofortigen Verzehr (Grillgut, Glühwein etc.) angeboten/verkauft werden.
  • Aber alles andere schon!

Damit die Wangener wissen, wann sie wo was bekommen, schlage ich vor, dass Sie vielleicht ein Foto Ihres Angebots machen, dazu schreiben, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit Ihr Stand an welcher Adresse geöffnet hat. Diese Information hängen wir am “Wangener Schaufenster” das seit dieser Woche in der Kelter steht, aus. Also entweder im Bezirksamt abgeben oder per E-Mail an uns schicken. Außerdem besteht vielleicht die Möglichkeit, die Information auf www.s-wangen.de zu veröffentlichen. (Liebe Website-Autoren, das wäre toll, wenn das klappen könnte). Wer mag, kann natürlich darüber hinaus z. B. bei “nebenan.de” ebenfalls eine Information einstellen oder auf andere geeignete Weise für ihren/seinen persönlichen Verkauf werben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich z. B. Quittengelee und Weihnachtsgutsle bei jemanden kaufen könnte…

Falls jemand von Ihnen zwar Ware aber in Wangen keine Hofeinfahrt hat, würde ich meine zur Verfügung stellen. Bitte einfach melden. Dieses Angebot können andere natürlich auch machen.

Jetzt schauen wir einfach mal, ob wir auch ohne Weihnachtsmarkt eine weihnachtliche Stimmung bekommen. Dank OGV und einiger aktiver Wangener wird die Ulmer Straße wieder mit Baum und Bäumchen geschmückt..

Es grüßt Sie herzlich
Ihre Beate Dietrich

Weihnachtsmarktstände

Angebote bitte an: weihnachtsmarkt@s-wangen.de (E-Mails gehen dann direkt an Beate Dietrich und an das Webseiten-Team).

Wangener Weihnachtswünsche

Liebe Wangenerinnen und Wangener,

ein junger Mann aus Wangen beantwortete die Frage seiner Mutter nach seinem Weihnachtswunsch wie folgt: Mir geht es gut, ich habe alles was ich brauche. Magst Du mir nicht den Betrag, den du für mich ausgeben würdest, geben, damit ich einem anderen Menschen, dem es nicht so gut geht, etwas schenken kann.
Die Mutter sprach mich an und wir überlegten gemeinsam, wie wir aus diesem Gedankenaustausch eine gemeinsame Sache machen können.
Jedes Jahr bekam die Kreisdiakoniestelle aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes einen Betrag mit dem früher Herr Hülle, jetzt Frau Wieland, Wangener Familien kleine Wünsche erfüllen oder auch einen Zuschuss zu Notwendigem geben konnte. Das fällt in diesem Jahr Corona bedingt aus.

Aber vielleicht gibt es ja noch mehr Menschen, denen es ähnlich wie dem jungen Mann geht und die ihr Weihnachtsgeschenk gerne weitergeben möchten. 
Ich denke, Frau Wieland hat viele Wunschzettel auf ihrem Schreibtisch. Wenn Sie helfen möchten, diese zu erfüllen, können Sie das mit einer Überweisung oder in bar in einem Um-schlag an die ev. Kirchenpflege, Ulmer Str. 347, tun.

IBAN: DE52 6005 01010002 0790 91 BIC: SOLADEST600
Kennwort “Wangener Weihnachtswünsche”

Um Spenden zu bitten, in einer Zeit, in der noch mehr Menschen wirtschaftliche Not leiden, fällt mir nicht leicht, aber gerade deshalb, mach ich es doch. Ich grüße Sie und hoffe, dass Sie alle durch „Geben” oder „Bekommen” frohe Momente haben

herzlichst
Ihre
Beate Dietrich