Umfrage – Welche drei Dinge machen Wangen für Sie aus?

Umfrage zum Stadtbezirk Wangen

In den letzten drei Monaten hatten Sie die Möglichkeit, an einer Umfrage zum Stadtbezirk Wangen teilzunehmen. Knapp 100 Bewohnerinnen haben teilgenommen und die Möglichkeit der Mitarbeit genutzt. Ziel der Umfrage war es Sichtweisen, Bedürfnisse, Nutzungsperspektiven und konkrete Handlungsempfehlungen von den Bewohnerinnen Wangens abzufragen. Darüber hinaus werden die gewonnenen Ergebnisse in die übergeordnete Planung an die Stadtverwaltung gestreut.

Natürlich wollen wir Ihnen die Ergebnisse der Umfrage nicht vorenthalten. Daher möchten wir in den nächsten Wochen immer wieder einzelne Antworten hier auf der Webseite veröffentlichen.
Zusätzlich werden wir auf nebenan.de auf die Umfrageergebnisse aufmerksam machen, da Sie besonders die Webseite s-wangen.de und nebenan.de als wichtige digitale Informationsquellen genannt haben.

Unter anderem haben wir nach den drei Dingen gefragt, die Wangen für Sie ausmachen. Dabei lag Ihnen besonders die ruhige, zentrale Lage mit guter Anbindung – sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem privaten Auto – am Herzen. Auch sehr häufig wurde die Nähe zur Natur und zum Wangener Berg genannt. Ein weiteres Charakteristikum von Wangen stellen die gute Nachbarschaft, das soziale Miteinander und auch die vielen persönlichen Verbindungen und verschiedenen Feste, Traditionen und Vereine dar.

Nun mag man denken, dass dieses Ergebnis absehbar war und nichts entscheidend Neues gebracht hat. Aber ist es nicht schön zu sehen, dass viele verschiedene Bewohner*innen aus unterschiedlichen Altersgruppen eine so ähnliche Meinung zu Wangen haben? Mit den nächsten Auswertungen wird deutlich werden, dass die Meinungen nicht immer so ähnlich waren. Daher lassen Sie uns diese Gemeinsamkeiten zum Ausgangspunkt einer gemeinsamen Zukunft nehmen, auf deren positive Grundstimmung wir uns immer wieder besinnen können.

Ideen für eigene Konzepte

Zum Abschluss der Umfrage haben wir Sie nach Ihren eigenen konkreten Ideen für den Stadtbezirk gefragt. Hier waren tatsächlich viele handfeste Vorschläge dabei, die es nun umzusetzen gilt – oder die sogar bereits umgesetzt werden.

Ein Vorschlag war es, ein neues Stadtmöbel vor der Kelter zu bauen. Hierzu haben sich bereits einige Interessierte zusammengefunden, wenn Sie sich beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an Sascha Bauer. Auch die Idee, Wangen mit Blumen und Bänken zu gestalten ist bereits in vollem Gange, wenden Sie sich hierzu bitte an die Arbeitsgemeinschaft Wangener Grünflächen (AWG).

Viele von Ihnen haben vorgeschlagen, dass es mehr Feste und Aktivitäten in der Nachbarschaft oder auch vor der Kelter geben sollte oder ein Verein Feste organisieren sollte. Doch ein solcher Verein lebt natürlich nur von den Mitstreiter*innen, die diese Feste organisieren. Wie wäre es, wenn Sie einfach selbst den Anfang machen, und im nächsten Frühjahr ein Fest in Ihrer Straße organisieren? Oder Sie unterstütz dabei, den Flohmarkt zu organisieren.

Wenn Sie konkrete Ideen haben, die Sie umsetzen wollen, dann machen Sie das einfach! Sie können sich gerne an wangen@transz.de wenden, wenn Sie hier Unterstützungsbedarf haben, sich unsicher sind oder nicht wissen, an wen Sie sich vor Ort in Wangen wenden müssen.

Sie alle machen Wangen aus, nutzen Sie die Chance, Ihr Wohnumfeld selbst zu gestalten!

Wangener Zentrum

Besonders hat uns Ihre Meinung zum Wangener Zentrum interessiert. Wofür würden Sie das Wangener Zentrum gerne mehr nutzen? Viele von Ihnen waren sich hier in einem Punkt einig: als Aufenthaltsort und Treffpunkt.

Aktuell laufen Planungen zur Umgestaltung des Keltervorplatzes, im Zuge einer Neugestaltung der Fläche vor der Kelter könnte dieser Wunsch also schon bald in Erfüllung gehen! Natürlich wird Ihre Meinung zu diesem konkreten Projekt noch abgefragt, die Planungen noch nicht abgeschlossen. Die Stadt Stuttgart wird hierzu bald informieren.

Am dritthäufigsten wurde „Einkaufen“ genannt. Zum Überleben der verbliebenen Geschäfte in Wangen braucht es Ihr Engagement, gehen Sie vor Ort einkaufen und unterstützen die Händler*innen – nur so können die Geschäfte überleben und Ihnen bleibt die Möglichkeit zum Einkaufen im Wangener Zentrum.

Doch natürlich gehört zu Wangen nicht nur das Zentrum. Die Gewerbegebiete machen einen großen Teil von Wangen aus und dürfen nicht vergessen werden. Was wäre Ihnen bei der Weiterentwicklung der Gewerbegebiete wichtig?

Gewerbegebiete

Die Antworten sind hier sehr unterschiedlich ausgefallen. Neben einer Verkehrsberuhigung und dem Ausbau von Fuß- und Radwegen wurden gemischte Nutzungsformen von Gastronomie, Büros, Handel und Wohnen vorgeschlagen.

Einige von Ihnen haben angemerkt, dass die Gewerbegebiete besser in den Stadtbezirk integriert werden sollten. Als konkrete Beispiele wurden eine verbesserte Zugänglichkeit, Veranstaltungen im Gewerbegebiet und Informationen über die dort ansässigen Betriebe genannt.

Zu dieser Thematik und potenziellen Integrationsmöglichkeiten tauschen wir, das TransZ Team, uns als ersten Schritt noch in 2020 mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart aus. Vielen Dank Ihnen für Ihre wertvollen hinweise!

Zugang zum Neckar

Wie man an und zum Fluss kommt ist und bleibt für Wangen eine wichtige Frage. In der Umfrage haben Sie uns einige konkrete Vorschläge gemacht, an welchen Stellen Sie sich einen Zugang vorstellen können. Wir möchten diese Beiträge sichtbar machen und dazu beitragen, dass diese Diskussion angeregt weitergeführt wird und präsent bleibt bei den Akteuren um zu neuen Ansätzen und damit weiter zu kommen. Das erfordert einen langen Atem, aber einfach kann schließlich jeder…

Verbindung zu Nachbarbezirke

Zum Abschluss der Veröffentlichung der Umfrageergebnisse geht es heute darum, welche Nachbarbezirke wie häufig aufgesucht werden.
Am stärksten scheint die Verbindung nach Untertürkheim zu sein, gefolgt von Hedelfingen, Stuttgart Ost und Obertürkheim an letzter Stelle.
Als Grund für einen Besuch in einem der Nachbarbezirke haben die Meisten von Ihnen das Einkaufen (29%) angegeben. An zweiter Stelle stehen der Besuch von Freunden und Familie (25%) oder gastronomischen Angeboten (25%). Weitere Gründe sind der Besuch von Bildungseinrichtungen (7%), der Arbeitsplatz (6%) und der Besuch von Betreuungseinrichtungen (2%).

Doch natürlich ging es in der Umfrage um Wangen selbst, denn Wangen ist ein wunderbarer Stadtbezirk. Natürlich nicht perfekt, denn das ist schließlich nichts und niemand. Was meinen Sie, Wangen wäre doch wunderbar, wenn….

Mit diesen Gedanken verabschieden wir uns für dieses Jahr aus Wangen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Nächsten eine besinnliche Weihnachtszeit und hoffen, Sie alle im nächsten Jahr gesund wieder zu sehen!

Ihr TransZ Team