Gärtle eröffnet – heimliches Kleinod beim Rathaus

Gärtle eröffnet – heimliches Kleinod beim Rathaus

Was denn, hinter dem Bezirksrathaus ist ein Garten? Selbst alteingesessene Wangener waren erstaunt, als dort jetzt ein „Gärtle” einzuweihen war. Kreiert und möbliert hat es eine kleine Projektgruppe um den Wangener Architekten Sascha Bauer, der schon treibende Kraft bei der „Bauwerkstatt” vor drei Jahren war. Der kleine Garten mit zwei Holzterrassen und gelben Möbeln ist das letzte Werk im Rahmen des Wangener Entwicklungsprojekts TransZ, das damit am 10. Mai offiziell zu Ende ging. Wie, von wem und von wann bis wann das „Gärtle” genutzt werden soll, ist noch nicht klar. Von der Idee bis zur Einweihung ist gerade mal ein guter Monat vergangen. Organisatorische und rechtliche Fragen sind bei der Stadt Stuttgart noch in der Klärung. Der kleine grüne Zwickel, der sich hinter den Parkplätzen an der Rückseite des Bezirksrathauses befindet, gehört nämlich der Stadt. Umrahmt ist er von Wohnhäusern. Und besonders gut gepflegt ist er bislang nicht. Aber jetzt soll er zum Leben erweckt werden. […] wilih.de/gaertle-eroeffnet-heimliches-kleinod-beim-rathaus
Kommentare sind geschlossen.